Mitarbeitern mit Beeinträchtigungen, bspw. Blindheit oder Gehörlosigkeit, durch Weiterbildungen zu qualifizieren, stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Die Allianz nutzt u.a. das mit dem eAuthor erstellte interaktive Lernskript, mit dem alle Mitarbeiter dank der innovativen barrierefreien Informationsdarstellung gleichermaßen lernen können.

  • Einhaltung von regulatorischen Vorgaben für Barrierefreiheit
  • Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 9241 vor Ort mit der Zielgruppe
  • Ein Medium für Mitarbeiter mit und ohne Einschränkungen
  • 18 Lernskripte über 6 Fachbereiche

Allianz Deutschland AG – barrierefrei.

Das Kundenprofil

Die 2012 neu gegründete Allianz Innendienst Akademie (AIA) als Qualifizierer der Allianz Deutschland AG bildet mit der Personalentwicklung einen gemeinsamen Fachbereich. Die AIA verantwortet die fachlichen Qualifizierungsangebote für die Sach-, Lebens- und Krankenversicherung sowie auch die überfachlichen Qualifizierungsangebote für Führungskräfte und Mitarbeiter aller Ressorts der Allianz Deutschland AG.

Die Herausforderung

Für die Allianz ist die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter ein Schlüsselfaktor für ihren Erfolg. Alle Mitarbeiter erhalten bei der Allianz die Möglichkeit, sich permanent weiter zu qualifizieren und ihren Wissensstand ständig auf dem neuesten Stand zu halten. Als Ergänzung zum Präsenztraining sollen Selbstlernmedien zum Einsatz kommen.

Ziel ist auch, Mitarbeitern der Allianz mit Beeinträchtigungen, insbesondere der Sinnesorgane Augen und Ohren, z.B.

  • Blindheit,
  • Sehschwäche,
  • Gehörlosigkeit,
  • Schwerhörigkeit,

die gleichen Möglichkeiten der Qualifizierung zu bieten.

Die Selbstlernmedien sind nach der gültigen Norm DIN EN ISO 9241 zu prüfen. Dabei sind insbesondere die Teile zu berücksichtigen, die sich mit Grundsätzen der Dialoggestaltung, Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit, Informationsdarstellung, Benutzerführung etc. sowie Anforderungen an elektronische optische Anzeigen beschäftigen.

Darüber hinaus sind bei der Umsetzung die Empfehlungen der Verwaltungsberufsgenossenschaft in der BGI 650 sowie die Verordnung zur barrierefreien Informationstechnik BITV 2.0 zu beachten.

Die Lösung

Alle Mitarbeiter der Allianz, mit und ohne Beeinträchtigungen, können gleichermaßen mit ein und demselben Lernmedium, einem interaktiven Lernskript, lernen.

Das Lernerlebnis ist durch den Einsatz einer vollständigen Tastatursteuerung und alternativer Darstellungsformen für die entsprechenden Beeinträchtigungen für die Mitarbeiter in gleichem Maße interessant und motivierend.

Dabei sind alle Anforderungen der o.g. Normen und Vorschriften erfüllt. Mittlerweile stehen in 6 Fachbereichen 18 barrierefreie interaktive Lernskripte zur Verfügung.

Für die erfolgreiche Umsetzung wurden die Allianz und inside

Wollen Sie mehr erfahren? Fragen Sie uns gerne!

Kontakt

Menü schließen

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da!

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Diese Felder müssen vollständig ausgefüllt sein.