Datenschutzerklärung für die Website inside-online.de und die Social-Media-Seiten der Cornelsen eCademy & inside GmbH

Stand der Datenschutzerklärung: November 2022

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die beim Besuch dieser Website erfasst werden, ist die Cornelsen eCademy & inside GmbH, Vor den Siebenburgen 2, 50676 Köln

(„Cornelsen eCademy“ oder „wir“).

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern wir temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Website zu verbessern, sowie zu Sicherheitszwecken. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Website zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) dar.Der 

Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, verkürzt um die letzten sechs Stellen

Die Daten werden damit anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen. Daten über Personen oder ihr Individualverhalten werden hierbei nicht gesammelt.

Leadfeeder

Wir nutzen den Dienst LeadFeeder der Liidio Oy, Mikonkatu 17 C, Helsinki 00100, Finnland, als Tool zur Leadgenerierung. LeadFeeder greift auf die Liste der gekürzten (und somit anonymisierten) IP-Adressen der Internetseitenbesucher zu und verlinkt diese Liste mit Informationen über die Firmen, die im Internet in diesen IP-Adressräumen zu finden sind. Aufgrund der durchgeführten Kürzung der IP-Adresse der Internetseitenbesucher kann kein Personenbezug hergestellt werden. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Cornelsen eCademy hat das berechtigte Interesse an der Analyse, welche Firmen mit möglicherweise wirtschaftlichem Interesse auf die Website zugreift.

Privatsphäre-Einstellungen („Cookies & Co.“)

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden Sie mittels eines Banners über die Verwendung von Cookies und anderen Analyse- und Marketingtools informiert und um Ihre Einwilligung zur Nutzung zustimmungspflichtiger Cookies und Tools gebeten. Sie können uns Ihre Einwilligung pauschal erteilen bzw. verwehren oder gesondert nach den Einsatzzwecken (Analyse, Marketing). Ihre erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit durch entsprechende Einstellungen im Banner mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Das Banner erreichen Sie über einen Klick auf „Cookies & Co.“ i n der Fußzeile der Website ecademy-learning.com.

Nutzung von Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Cookies unterschieden:

  • Temporäre Cookies: Diese Cookies, auch Session-Cookies genannt, werden vorübergehend während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten auf Ihrem Computer bzw. Endgerät gespeichert und danach gelöscht.
  • Persistente Cookies: Diese Cookies verbleiben längere Zeit auf Ihrem Computer und ermöglichen uns unter anderem, Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers ändern, um die Übertragung von Cookies zu deaktivieren oder einzuschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Bitte beachten Sie, dass beim Deaktivieren von Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website genutzt werden können.

Wir klassifizieren Cookies entsprechend ihrer Nutzung in:

    • Technisch notwendige Cookies (Essentielle Cookies)
    • Analyse-Cookies und
    • Marketing-Cookies

Technisch notwendige Cookies (Essentielle Cookies)

Essentielle Cookies werden für die Navigation der Websites und für die Nutzung ihrer Funktionen, wie zum Beispiel Zugriff auf den registrierungspflichten Abschnitt der Website, benötigt. Ohne diese Cookies sind bestimmte Funktionen der Website nicht möglich.
Essentielle Cookies können nicht deaktiviert werden.
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels technisch notwendiger Cookies ist Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO, basierend auf dem Interesse, die Nutzung der Webseite bestmöglich zu gewährleisten.

 

Eine Übersicht der technisch notwendigen Cookies, die auf unserer Webseite zum Einsatz kommen, finden Sie hier.

Analyse und Marketing

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Cookies sowie andere Tools zu Analyse- und/oder Marketingzwecken zu verwenden, kommen entsprechend Ihrer Einwilligung(en) nachfolgend genannte Tools zum Einsatz. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO), die Sie über das Banner „Cookies & Co.“ abgegeben haben. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein unsicheres Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 a DSGVO. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen

Analyse

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies und Tools, die eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens ermöglichen. Mit diesen Tools können wir folgende Daten verarbeiten: Häufigkeit der Seitenaufrufe, Angesehene Produkte, Geräteinformationen.

Die hierbei erhobenen Daten werden pseudonymisiert, sodass die Zuordnung der Daten zum jeweiligen Nutzer nicht möglich ist.

Wir setzen folgendes Analyse-Tool ein:

Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Der Dienst Google Analytics wird von der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, „Google“) erbracht. Google hat seinen Sitz in den USA und unterliegt einem Datenschutzgesetz, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Cornelsen eCademy stellt über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden. So wurden mit Google die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz bei Google finden Sie hier.

 

Eine Übersicht der Analyse-Cookies, die auf unserer Webseite zum Einsatz kommen, finden Sie hier:

Marketing

Diese Cookies und Tools dienen dem Zweck, Ihnen personalisierte Inhalte anzuzeigen, die zu Ihren Interessen passen. So können passende Inhalte und Werbeangebote für Sie erstellt und angezeigt werden.

Wir setzen folgende Marketing-Tools ein:

Google-Dienste
Wir nutzen die Google-Dienste Google Tag Manager, Google Ads Conversion Tracking, Google Ads Remarketing und Search Ads 360.

Google Tag Manager
Wir nutzen den Google Tag Manager, um entsprechend der von Ihnen erteilten Einwilligung den Einsatz unserer Marketingtools auf unserer Website zu verwalten. Der Google Tag Manager selbst verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten.

Google Ads Conversion Tracking

Wir nutzen das Google Ads Conversion Tracking, um auf Webseiten anderer Unternehmen Werbung anzuzeigen und uns auswerten zu lassen, wie erfolgreich bestimmte Werbekampagnen sind. Sofern Sie hierzu eingewilligt haben, wird für das Google Ads Conversion Tracking ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie verliert nach 90 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung.

Google Ads Remarketing
Wir nutzen das Google Ads Remarketing. Mit Google Ads Remarketing schaltet Cornelsen eCademy im Werbenetzwerk von Google Werbung für Kunden, die unsere Website bereits einmal besucht haben. Sofern Sie hierzu eingewilligt haben, wird für Google Ads Remarketing ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie verliert nach 90 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung.

Search Ads 360
Wir nutzen Search Ads 360. Mit Search Ads 360 schaltet Cornelsen eCademy Werbung für Kunden, die unsere Website bereits einmal besucht haben. Dabei ermöglicht Search Ads 360 den Austausch von Anzeigen und Schlagworten mit mehreren unterstützten Suchmaschinen und Werbenetzwerken. Sofern Sie hierzu eingewilligt haben, wird für Search Ads 360 ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie verliert nach 90 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung.

Diese Google-Dienste werden von der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, „Google“) erbracht. Google hat seinen Sitz in den USA und unterliegt einem Datenschutzgesetz, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Cornelsen eCademy stellt über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden. So wurden mit Google die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz bei Google finden Sie hier.

Eine Übersicht der Marketing-Cookies, die auf unserer Webseite zum Einsatz kommen, finden Sie hier:

Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig über neue Produkte und Services, anstehende Veranstaltungen und weitere spannende Neuigkeiten informieren.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wir speichern jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über dieses Formular der Website, per E-Mail an kontakt@ecademy-learning.com oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID.

Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die Informationen werden so lange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

Ein solches Tracking ist zudem nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking.

Webinare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, an unseren Webinaren teilzunehmen. Bei der Anmeldung/ Registrierung zum Webinar verarbeiten wir Ihren Namen und Vornamen, die E-Mail-Adresse, Ihre Position im Unternehmen und den Namen des Unternehmens, um ein Benutzerkonto zu erstellen und ihnen den Zugang zum Webinar zu ermöglichen sowie zum Zweck einer persönlichen Ansprache. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Wir werden im Rahmen unserer Tätigkeit von Dienstleistern auch mit Sitz außerhalb der EU unterstützt (die Anmeldung erfolgt via Eventbrite und die Webinare werden mit Zoom Webinars durchgeführt), die wir sorgfältig aussuchen und mit denen Verträge zur Auftragsverarbeitung/ Standardvertragsklauseln bestehen. Ihre Daten löschen wir 6 Monate nach Beendigung des Webinars.

 

Sofern Sie an entsprechender Stelle bei der Anmeldung in Eventbrite zustimmen, senden wir Ihnen die Präsentation sowie weitere Informationen zu den Produkten der Cornelsen eCademy per Mail zu.

 

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenweiterleitung an Social-Media Anbieter erteilt haben, dann übermitteln wir Ihre Daten an Facebook, LinkedIn und XING. Dort erfolgt ein Abgleich, ob Sie Mitglied des sozialen Netzwerkes sind. In diesem Fall erhalten Sie von diesen Anbietern Werbung zu unseren Produkten.

Kontaktformular

Bei allgemeinen Anfragen und konkreten Anliegen können Sie uns telefonisch oder elektronisch sowie über das Kontaktformular erreichen. Bei Nutzung des Kontaktformulars benötigen wir folgende Informationen als Pflichtangaben: Nachname, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse und Name des Unternehmens. Diese Daten nutzen wir, um Sie persönlich anzusprechen und Ihre Anfrage zu beantworten. Weitere Angaben können Sie uns freiwillig mitteilen. Zuletzt steht Ihnen ein Textfeld bereit, um Ihre Anfrage zu konkretisieren. Diese Informationen nutzen wir ebenfalls lediglich im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer dabei anfallenden Daten ist Artikel 6 Absatz 1 f DSGVO. Cornelsen eCademy hat ein berechtigtes Interesse daran, in Kontakt mit den Nutzern der Webseiten zu sein und gegebenenfalls gestellte Fragen zu beantworten oder Informationen zu versenden.

YouTube

Auf unserer Webseite betten wir Videos von YouTube ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit eingebetteten Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder der Videos an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen. Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Webseite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den YouTube keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen.

 

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Bitte beachten Sie, dass die Einbettung des Videos dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein unsicheres Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Bewerbungsprozess

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und des Bewerbermanagements. Ihre Daten sind für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses erforderlich. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist § 26 BDSG. Bei der Nutzung des Bewerbungstools bitten wir Sie verpflichtend um folgende Angaben: Anrede, Name, Vorname, E-Mail-Adresse sowie Unterlagen wie Anschreiben und Lebenslauf. Sie können uns freiwillig weitere Angaben mitteilen. Dazu gehören unter anderem folgende Daten: Titel, Geburtsdatum, Anschrift, Bewerbungsunterlagen, vorliegende Schwerbehinderung, Eintrittsdatum, Gehaltsvorstellung, Telefonnummer und die Angabe, wie Sie auf die Stelle aufmerksam geworden sind. Ihre Daten nutzen wir nur im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Die an uns gesandten Daten und Unterlagen werden von der Personalabteilung gesichtet und dem für die Stellenbesetzung zuständigen Mitarbeiter zugänglich gemacht. Wir nutzen Ihre Daten, um Sie persönlich anzusprechen und ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren oder weitere Unterlagen anzufordern. Wenn wir uns nicht für Sie entscheiden, löschen wir Ihre Daten sechs Monate nach dem Ablehnungsschreiben.

 

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Bewerberdaten für zwölf Monate. Soweit eine entsprechende Stelle zu vergeben ist, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Die Einwilligung stellt die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt bis zu Ihrem Widerruf rechtmäßig. 

Lieferanten/Auftragnehmer

Auftragnehmer haben die Möglichkeit, mittels elektronischer Post mit Cornelsen eCademy in Kontakt zu treten. Die dabei anfallenden Daten nutzt Cornelsen eCademy, um mit dem Auftragnehmer in Kontakt zu treten und seine Fragen zu beantworten. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Cornelsen eCademy hat ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Auftragnehmern zu sein und ggf. gestellte Fragen beantworten zu können.

 

Vor der Begründung und während eines Vertragsverhältnisses führt Cornelsen eCademy unter bestimmten Voraussetzungen bei seinen Auftragnehmern folgende Prüfung durch: Ermittlung, ob die Aufnahme der Geschäftsbeziehung gegen die Sanktionslisten der EU nach den EU-Verordnungen 2580/2001 und 881/2002 verstößt. Diese Ermittlung ist gesetzlich vorgeschrieben. Ohne diese Ermittlung durchzuführen, darf Cornelsen eCademy keine Leistungen an Auftragnehmer erbringen.

 

– Die Rechtsgrundlagen dieser Datenverarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 c (gesetzliche Verpflichtung zur Prüfung gegen Sanktionsliste) bzw. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Bonitätsprüfung). Cornelsen eCademy hat ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis über die wirtschaftliche Situation seiner Auftragnehmer. 

Social-Media-Auftritte der Cornelsen eCademy

1. Verantwortliche

Wir unterhalten Social-Media-Seiten auf den Netzwerken von Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter, YouTube, XING und Kununu. Als Betreiber dieser Seiten sind wir gemeinsam mit den jeweiligen Netzwerkbetreibern:

– Facebook: Meta Platforms Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland,

– Instagram: Meta Platforms Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland,

– LinkedIn: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland,

– YouTube: Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA,

– Twitter: Twitter International Unlimited Company, Fenian Street, Dublin 2, Ireland,

– XING: New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg,

– Kununu: New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg,

Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Beim Besuch unserer Social-Media-Seiten werden durch die Verantwortlichen personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

 

Maßgeblich sind jeweils die folgenden Vereinbarungen:

Facebook: Nutzungsbedingungen von Facebook inklusive der dort aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien sowie die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit;

Instagram: Nutzungsbedingungen von Instagram sowie die Meta-Datenrichtlinie sowie die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit;

LinkedIn: Datenverarbeitungsvereinbarung von LinkedIn;

YouTube: Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google;

Twitter: Allgemeine Geschäftsbedingungen von Twitter und die dort in Bezug genommenen Richtlinien;

XING und Kununu: Datenschutzerklärung von XING und Kununu.

Im Nachfolgenden weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf den Social-Media-Plattformen.

 

2. Einsatz von Insights, Analysen und Cookies

Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Social-Media-Seiten nutzen wir die dort bereitgestellten Analyse-Funktionen, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Social-Media-Seiten zu erhalten.

 

Hierfür werden beim Besuch unserer Seiten Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel von den Netzwerkbetreibern eingesetzt und jeweils ein eindeutiger Benutzercode erstellt. Dieser Benutzercode kann mit den Daten solcher Nutzer verknüpft werden, die bei den Plattformbetreibern registriert sind. Die zu dem Benutzercode gespeicherten Informationen werden von den Plattformbetreibern verarbeitet, insbesondere wenn der Nutzer diese Dienste in Anspruch nimmt. Auch andere Stellen, wie Partner oder sogar Dritte, können innerhalb dieser Dienste Cookies verwenden, um den auf diesen Plattformen werbenden Unternehmen Dienstleistungen bereitzustellen.

 

Facebook: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Facebook-Seiten nutzen wir die Funktion “Seiten-Insights” von Facebook, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Seiten zu erhalten. Informationen zu den Seiten-Insights stellt Facebook hier bereit.

Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Meta finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

 

Instagram: Im Zusammenhang mit dem Betrieb von unserem Instagram-Profil nutzen wir die Funktion “Instagram-Insights”, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Posts zu erhalten. Informationen zu den Instagram-Insights finden Sie hier. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Meta finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

 

LinkedIn: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres LinkedIn-Profils nutzen wir die “LinkedIn Page Analytics”. Wir erhalten auf diesem Weg Informationen über die Nutzung unserer Inhalte. Nähere Informationen zum Datenschutz der Plattform finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch LinkedIn finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

 

YouTube: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres YouTube-Accounts nutzen wir die ”YouTube Analytics“. Mittels dieser Analyse-Funktion können wir die Nutzung analysieren und statistisch auswerten. Mehr Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

 

Twitter: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres Twitter-Accounts nutzen wir „Twitter Analytics”, um unseren Kanal und die Reaktionen zu unseren Posts statistisch auszuwerten.  Mehr Informationen dazu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Twitter.

 

3. Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung dieser Informationen ermöglicht es den Netzwerkbetreibern, die Werbeausspielung über ihre Netzwerke zu verbessern. Zudem ermöglicht sie uns als Betreiberin der Social-Media-Seiten, Statistiken zu erhalten, die Aufschluss über die Besuche unserer Seiten geben. Dies bezweckt wiederum die Steuerung der Vermarktung unserer Social-Media-Aktivitäten. Beispielsweise ist es uns dadurch möglich, Kenntnis über Profile der Besucher zu erlangen, die unsere Social-Media-Seiten schätzen oder Anwendungen der Seiten nutzen, um ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und Funktionen entwickeln zu können, die für sie von größerem Interesse sein könnten.

 

Damit wir besser verstehen, wie wir mit unseren Social-Media-Seiten unsere Geschäftsziele fördern können, werden zudem anhand der erfassten Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und uns zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können wir zum Beispiel einsetzen, um gezielt interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten. Wir erhalten dabei jedoch keine unmittelbare Kenntnis von der Identität des Besuchers. Sofern Besucher die Social-Media-Dienste auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch geräte- und ggf. plattformübergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und im jeweiligen Profil angemeldete Besucher handelt.

Die erstellten Besucherstatistiken werden uns ausschließlich in anonymisierter Form übermittelt und wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten.

Ferner nutzen wir unsere Social-Media-Seiten, um mit unseren Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie über unser Leistungsangebot zu informieren. In diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weitere Informationen, z.B. aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten, “Follows” oder wenn ein Nutzer unsere Inhalte teilt.

 

4. Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen

Wir betreiben unsere Social-Media-Seiten, um uns den Nutzern dieser Plattformen sowie sonstigen interessierten Personen, die unsere Social-Media-Seiten besuchen, zu präsentieren und mit selbigen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 1 lit. f DSGVO).

 

5. Weitergabe von Daten/ Verarbeitung von Daten in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Es besteht bei Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn die Möglichkeit, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union in den USA verarbeitet werden. Unternehmen in den USA unterliegen einem Datenschutzgesetz, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Wir sowie die Social-Media-Anbieter stellen über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass die personenbezogenen Daten der Nutzer angemessen geschützt werden.

 

Facebook und Instagram: Die Meta Platforms Ltd., übermittelt auf Grundlage der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln an Meta Platforms Ltd., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Facebook-Seiten erhalten.

 

LinkedIn: LinkedIn übermittelt Daten auf Grundlage der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln an die LinkedIn Corporation 1000 W Maude Ave Sunnyvale, CA, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unser LinkedIn-Profil erhalten.

 

YouTube: YouTube übermittelt Daten auf Grundlage der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln an die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unseren YouTube-Kanal erhalten.

 

Twitter: Twitter übermittelt Daten auf Grundlage der von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln an die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Auf diese Verarbeitung haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unserem Auftritt auf Twitter erhalten.

 

6. Wesen der gemeinsamen Verantwortlichkeit / Geltendmachung von Betroffenenrechten

Mit der Vereinbarung, die wir mit Meta für unsere Facebook- und Instagram-Auftritte haben, erkennen die Betreiber die gemeinsame datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit mit Blick auf sog. Insights an und übernehmen wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffenen, zur Datensicherheit und zur Meldung von Datenschutzverstößen. In der Vereinbarung mit Meta ist festgelegt, dass Meta primärer Ansprechpartner für Betroffene ist. Als Anbieter des sozialen Netzwerkes verfügt Meta allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen sowie über die Möglichkeit, erforderliche Maßnahmen zu ergreifen und Auskunft zu geben. Selbstverständlich können Sie sich auch an uns wenden.

 

Die Vereinbarung, die wir mit LinkedIn geschlossen haben, legt fest, dass LinkedIn uns über Anfragen von Betroffenen informiert. Bei der Beantwortung von Auskunftsansprüchen wird LinkedIn unterstützend tätig.

 

Die Vereinbarung, die wir mit Google bezüglich unseres YouTube-Kanals geschlossen haben, sieht ebenfalls vor, dass Sie Ihre Betroffenenrechte gegenüber uns und Google geltend machen können.

 

Auch bezüglich der Plattformen Twitter, XING und Kununu können Sie Ihre Rechte sowohl bei uns als auch bei den Plattformbetreibern geltend machen.

 

7. Widerspruchsmöglichkeiten

Ihnen stehen insbesondere die folgenden Widerspruchsmöglichkeiten zu:

 

Facebook und Instagram: Nutzer von Facebook und Instagram können unter den „Einstellungen für Werbepräferenzen“ beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf Facebook beziehungsweise Instagram erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten des Widerspruchs bietet das von Meta bereitgestellte Formular zum Widerspruchsrecht.

 

LinkedIn: Der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Cookies von LinkedIn kann hier widersprochen werden. Weitere Einstellungen können über das Formular zum Widerspruch vorgenommen werden.

 

YouTube: Der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken durch YouTube kann über die Einstellung im Google-Konto widersprochen werden. Mehr Informationen, wie Anpassungen in 1

 

Twitter: Der Verarbeitung Ihrer Daten durch Twitter kann teilweise über die Einstellungen im Twitter-Account widersprochen werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 

XING und Kununu: Nutzer von XING und Kununu können unter „Deine Privatsphäre“ beeinflussen, welche Daten von New Work SE verarbeitet und auf der Plattform mit Anderen geteilt werden. Weitere Informationen zu möglichen Widersprüchen finden Sie hier.

 

Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten speichern wir nur so lange, wie diese für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

Einsatz von Dienstleistern/Verarbeitung von Daten in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Cornelsen eCademy setzt zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (sogenannte Auftragsverarbeitung). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf Weisung von Cornelsen eCademy und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

 

Einige von uns eingesetzten Dienstleister haben ihren Sitz in den USA oder anderen Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Unternehmen in diesen Ländern unterliegen einem Datenschutzgesetz, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Cornelsen eCademy stellt über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden.

 

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Darüber hinaus können Sie unrichtige Daten berichtigen oder solche Daten löschen lassen, deren Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die stattfindende Datenverarbeitung zu beschweren.

 

Wenn Sie keine Informationen (Werbung) mehr erhalten möchten, können Sie der Verwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit widersprechen: Cornelsen eCademy & inside GmbH, Vor den Siebenburgen 2, 50676 Köln, oder per E-Mail an: kontakt[at]ecademy-learning.com

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt.

 

Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen bei Fragen zum Datenschutz zur Verfügung.

datenschutz nord GmbH
Web: www.datenschutz-nord.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de
Telefon: 0421/6966 320

Menü schließen