Weiterentwicklungen und Innovation für unsere Autorensoftware

In unserer Roadmap zum eAuthor eVolution erfahren Sie, welche Funktionen und Innovationen für den eAuthor eVolution als nächstes geplant sind, und, welche bereits umgesetzt sind.

Der eAuthor eVolution wird auf Basis von Co-Innovation konstant weiterentwickelt. Das heißt nicht nur inside sorgt stetig für innovative Weiterentwicklungen des Produktes, sondern auch die Kunden sind eng in den Entwicklungsprozess involviert und können Innovationsideen für neue Funktionen einbringen.

Dazu haben wir für Kunden diese Roadmap eingerichtet, in denen Sie aktuelle Entwicklungen sowie künftig geplante neue Funktionen des eAuthor eVolution einsehen und Feedback dazu geben können. Bereits im Prototyp-Stadium können Premiumkunden die neuen Features testen und Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungswünsche einbringen.

eAuthor eVolution Roadmap

0

Geplante Implementierungen des aktuellen Quartals

Learner Experience

Im eXperience Space können Lernende für Module oder darin enthaltene Dokumente die Links abrufen und diese mit anderen Lernenden teilen, um sich bei Bedarf gezielt über Lerninhalte austauschen zu können.

Für die Erstellung der Lernmedien steht ein neuer Aufgabentyp – die Markierungsaufgabe – zur Verfügung. Bei dieser Aufgabe müssen die Lernenden zu einer Fragestellung die korrekten Wörter auswählen und können so gezielt ihr Wissen überprüfen.

Author Experience

Im Autorenbereich werden zu den verschiedenen interaktiven Bedienelementen in der Benutzeroberfläche Tooltips gezeigt. Dadurch weiß der Autor jederzeit, welche Einstellungen oder Operationen er mit dem jeweiligen Bedienelement durchführt.

Autoren können schnell und komfortabel Aktualisierungen von untereinander verknüpften Inhalten durchführen. Verschiedene Funktionen wie die einfache Nachverfolgung der Nutzung eines Dokuments oder einer Ressource sowie die Anzeige vorhergehender Versionen erleichtern den Autoren die Orientierung in den verknüpften Inhalten. Durch die einfache Aktualisierung der Dokumente in den Abhängigkeiten können Autoren die Aktualität der Lerninhalte ohne großen Aufwand gewährleisten.

Manager bekommen den Aktualisierungsbedarf der im eXperience Space veröffentlichten Dokumente angezeigt und können sie einfach aktualisieren. Wird ein Dokument im Autorenbereich verändert, kann der Manager die Lernmedien direkt im eXperience Space einfach aktualisieren, damit die Lernenden jederzeit Zugriff auf die aktuellsten Lerninhalte haben.

Autoren können mehrere neue Ressourcen gleichzeitig anlegen, indem sie z.B. mehrere Bilder gleichzeitig hochladen. Außerdem können Bilder im Editor auch direkt in den Eigenschaften hochgeladen werden. Dadurch haben Autoren die Möglichkeit, Lernmedien mit geringem Zeitaufwand abwechslungsreich und optisch ansprechend zu gestalten.

Autoren haben die Möglichkeit, mehrere Seiten in einem Projekt gleichzeitig auszuwählen und zu kopieren. Dadurch können alle relevanten Inhalte unkompliziert in einem anderen Projekt nach Bedarf weiterverwendet werden.

Corporate Experience

Durch die Integration von Scorm 1.2 und Scorm 2004 sind Autoren in der Lage, ihre erstellten Inhalte unkompliziert zu exportieren. In den Scorm-Paketen werden die Daten und Lernstände bis auf Seitenebene gespeichert und restauriert, damit die mit dem eAuthor eVolution erstellten Dokumente einfach in ein externes Lernmanagementsystem eingebunden werden können.

Der eXperience Space bietet die Möglichkeit, Module über den LTI-Standard 1.3 (Learning Tools Interoperability) in anderen Anwendungen, z.B. in Lernmanagementsystemen, sicher zur Verfügung zu stellen. Vorteile: Die Lernmedien in den Modulen werden nicht physikalisch exportiert, wie z.B. bei SCORM. Das heißt, sie bleiben im eXperience Space und können per Klick automatisch aktualisiert werden. Außerdem stehen alle Reports des eXperience Space auch für diese Module zur Verfügung.

0

Innovationen des letzten Quartals

Optimierung der Usability der Autorensoftware und Lernmedien basierend auf Nutzertests und Kundenrückmeldungen; dazu gehört ein ganzheitliches Hilfskonzept wie Favoriten, Merklisten, Aufrufhistorie und Dashboards

Erweiterung unserer kostenlosen Templates für unsere Autoren, damit sie in einfachster Art und Weise in kurzer Zeit unterschiedliche interaktive und voll responsive Lernmedien unterschiedlichen Typs für beliebige Endgeräte (Smartphone, Tablet, Notebook/Desktop) erstellen können.

Im eAuthor eVolution stehen zum schnellen Einstieg in die Erstellung von illustrierten Lerninhalten kostenlose Bild-Ressourcen in Bild-/Medienbibliotheken zur Verfügung.

Als Manager können im eXperience Space Berichte über Module und einzelne Dokumente aufgerufen werden, um einen Überblick über die Lernstände/-fortschritte der mehrerer oder einzelner Lerner zu erhalten. Die Berichte beinhalten absolute oder kumulierte Informationen über Besuche, Fortschritt, Erfolg, etc.

Autoren haben die Möglichkeit neben dem HTML Export auch in SCORM 2004 und SCORM 1.2 zu exportieren.

Der eXperience Space bietet die Möglichkeit, Module über den LTI-Standard 1.3 (Learning Tools Interoperability) in anderen Anwendungen, z.B. Lernmanagementsysteme, sicher zur Verfügung zu stellen. Vorteile: Die Lernmedien in den Modulen werden nicht physikalisch exportiert, wie z.B. bei SCORM. Das heißt, sie bleiben im eXperience Space und können per Klick automatisch aktualisiert werden. Außerdem stehen alle Reports des eXperience Space auch für diese Module zur Verfügung.

0

Alle bisherigen Innovationen

Der Lernstatus und Bearbeitungsfortschritt ist auf Dokumentebene einsehbar. Lerner können nicht vollständig abgeschlossene Lernvorgänge an der letzten bearbeiteten Position weiterführen. Die Informationen über die Lernstände sind für Manager mit bestimmten Berechtigungen wie auch für die Lerner selbst einsehbar.

  • Autoren haben die Möglichkeit interaktive/gestalterische/didaktische Muster zentral als Bausteine für andere ggf. nicht so erfahrene Autoren vordefinieren zu können, um diese zur vielfachen Wiederverwendung bereitzustellen. Andere Autoren sind dadurch in der Lage, auf einfachste Art und Weise schnell perfekt gestaltete, interaktive und didaktisch sinnvolle Lernmedien ohne tiefere Kenntnisse erstellen zu können.

  • Um den Einstieg für Autoren möglichst einfach zu gestalten, stellt inside eine Vielzahl an kostenlosen Bausteinen in Form von Seiten-, Interaktions- und Aufgaben-Templates zur Verfügung.

Autoren haben die Möglichkeit in der Projektübersicht zu den Projekten Detailinformationen, wie beispielsweise Erstellungsdatum, Ersteller, Letzte Aktualisierung und Bearbeiter anzeigen zu lassen. Darüber hinaus können Autoren im Editor einsehen an welchen Elementen Aktionen hängen, um so schnell Modifikationen an Interaktionen durchführen zu können.

Extern verfügbare/erstellte Webinhalte können über ein Element vom Autor auf Seiten eingebettet werden.

Erweiterung der Aufgabentypen für unterschiedliche Prüfungsszenarien, wie beispielsweise die Zuordnungsaufgabe, Sortieraufgabe und Auswahlaufgabe.

  • Zuordnungsaufgabe: Vorgegebene Antwortmöglichkeiten müssen durch Drag-and-Drop an der richtigen Stelle positioniert werden.
  • Sortieraufgabe: Vorgegebene Antworten (z.B. Texte oder Bilder) müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden.
  • Auswahlaufgabe: Aus einer Reihe von Lösungen muss die korrekte Lösung bzw. müssen die korrekten Lösungen ausgewählt werden.

Mittels des Audio-/Video-Recorder können beispielsweise Inhalte zum Sprachenlernen oder Vermittlung von Softskills integriert werden.

Das Stapel Element ermöglicht es Mini-Szenarien abzubilden, indem je nach Eingabe der Lerner andere Inhalte angezeigt werden, wodurch individuelle Reaktionen auf Eingaben von Lernern erfolgen können.

Die interaktive Lernkarte (ILK) wurde um eine optionale Rückseite zur Darstellung zusätzlicher Informationen erweitert. Die ILK mit Rückseite bietet die Möglichkeit, Wissen, das auf der Vorderseite dargestellt oder eine Frage, die gestellt wird, auf der Rückseite durch eine Aufgabe (Checkpoint) zu prüfen oder eine richtige Antwort auf die Frage zu geben.

Die Lernerfolgskontrolle steht nun für Lerner zur Selbsteinschätzung mit übergreifender Auswertung zur Verfügung.

Autoren haben die Möglichkeit erstellte Inhalte via der Standard Exportfunktionen HTML Export zu exportieren.

Einfache und intuitive Bedienung auf verschiedenen Endgeräten, auch auf Tablets. Der WYSIWYG-Ansatz ermöglicht, das auch komplexe Lernmedien mit wenigen Klicks intuitiv und via drag & drop erstellt werden können. Die Live-Ansicht im Editor ermöglicht eine schnelle Überprüfung der erstellten Lernmedien. Ressourcen mit Vorschaubildern erlauben eine schnelle Auswahl und können ohne Kontextwechsel via drag & drop in die Lernmedien integriert werden.

Differenzierte Darstellung (Element-Layout) und Anordnungsmöglichkeiten im Authoring ermöglichen eine ideale Erstellung der Lernmedien für unterschiedliche Geräteklassen. Die Vorschauansicht für die unterschiedlichen Endgeräte wie Desktop, Tablet und Smartphone ermöglichen eine schnelle Überprüfung der erstellten Lernmedien

Das zugrundeliegende Aktions-/Ereignis Modell erlaubt es nahezu alle vorstellbaren Interaktionen auch ohne Programmierkenntnisse mit komplexen Animationen zu erstellen.

Der Single-Source-of-Truth Ansatz erlaubt eine vereinfachte Referenzierung von vorhandenen Inhalten durch Kopieren/Einfügen direkt im Dokument und am Element.

Durch die Cloud First SaaS Lösung bestehen nahezu keine technischen Einschränkungen hinsichtlich Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit.

Durch Features-Flags besteht die Möglichkeit die eAuthor Lizenzen entsprechend der Lizensierung zusammen zu stellen, so dass nur genau die Inhalte in der Software integriert sind, die benötigt werden. Eine unnötige Komplexität der Software wird dadurch vermieden. Darüber hinaus können Premiumkunden, die für sie entwickelten Features, in einem frühen Prototypen Status zum Test freigeschaltet bekommen.

Im eAuthor eVolution werden die Autoren (beinhaltet die Administration) und Lernerlizenzen unterschieden, um die Lizenzkosten möglichst gering zu halten. Über ein durchdachtes Berechtigungskonzept können für Autoren und Lerner genau für die Features und Medien freigeschaltet werden, die für die Zielgruppe relevant sind.

  • Obwohl es sich um eine SaaS Lösung handelt ist das Lizenzmodell so, dass Kunden nur für die Features zahlen müssen die sie auch benötigen. Wir unterscheiden drei unterschiedliche Arten von Features, das sind Autoren-Features (z.B. Wissensmanagement //Referenzierung, Variablen), Lerner-Features (z.B. Gamification) und Mandanten-Features (z.B. eduBeacons).

  • Das zugrundeliegende Lizenzmodell sorgt für eine einfache Erweiterung der Feature-Lizenzen, Autoren und Lernerlizenzen bedarfsgerecht für die unterschiedlichen Kundenkontexte.

Testen Sie den eAuthor eVolution jetzt unverbindlich!

Fordern Sie noch heute Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang und überzeugen Sie sich selber vom intuitiven Editor und von den vielseitigen Lernmedien.

Menü schließen

Kostenlosen Testzugang beantragen

Bevor wir Ihnen einen Testzugang einrichten und zukommen lassen, erhalten Sie von uns unverbindlich und kostenlos eine etwa 20-minütige Kurzeinweisung. Ihren persönlichen Testzugang zu unserem Livedemo-System können Sie dann für vier Wochen nutzen. Für den Zugriff benötigen Sie nur einen Webbrowser, eine Installation auf Ihrem Rechner ist nicht notwendig.

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Diese Felder müssen vollständig ausgefüllt sein.

1 Anrede
2 Kontaktdaten
3 Firmendaten
4 Ihre Nachricht