+49 241 18292 40    
Wir beraten Sie gerne persönlich:   

eXperience Space – Das smarte Performance- & Lernportal

Viel mehr als ein Lern-Management-System

Der eXperience Space der inside Learning & Performance Cloud ist ein universelles Performance- und Lernportal und die perfekte Ergänzung zum eAuthor, dem ausgezeichneten Autorensystem der inside Unternehmensgruppe. Der eXperience Space ist ein effizienter Ersatz oder eine ideale Ergänzung für ein Lern-Management-System (LMS) und der optimale Begleiter für das mobile Lernen.

Vorteile auf einem Blick

  • Nutzung auf beliebig vielen Endgeräten dank zentraler Lernstandspeicherung
  • Zielgruppenorientiert und bedarfsgerecht
  • Zeit- und ortsunabhängiges Lernen
  • Integriertes Benachrichtigungssystem

Schnell, einfach und effizient

Im eXperience Space werden den Lernern die Medien für E-Learning, Blended Learning, Performance Support oder Workplace Learning bereitgestellt. Er kann von allen beliebigen Endgeräten aufgerufen werden. Der eXperience Space ist zudem direkt mit dem Autorenbereich des eAuthors verknüpft, somit sind Veröffentlichungen und Aktualisierungen unmittelbar verfügbar. Dies erleichtert die Arbeit der Autoren enorm, denn sie können ihre erstellten Inhalte durch einen einzigen Klick im Autorensystem ihren Lernern im eXperience Space zur Verfügung stellen.

Der eXperience Space unterscheidet sich schon im grundlegenden Konzept von den meisten Lern-Management-Systemen, da er für den mobilen Einsatz beim Lernen oder am Arbeitsplatz entwickelt wurde. Er ist eine direkt nutzbares Portal für nahezu alle Endgeräte und insbesondere fürs Mobile Learning bestens geeignet.

Manager-Dashboards und Reports

Der eXperience Space bietet darüber hinaus umfangreiche Tracking- und Auswertungsmöglichkeiten (Learning Analytics) zum Lernerfolg und Lernfortschritt sowie Nutzungsverhalten der Lerner. Diese Informationen können sich die Personalverantwortlichen oder Manager jederzeit über Dashboards oder Reports direkt im eXperience Space abrufen.

Die Dashboards und Reports greifen dabei auf Livedaten zu. Damit stehen immer die aktuellen Informationen zum Lernstand zur Verfügung. Mithilfe einer Exportfunktion (der Export erfolgt in eine Excel-Tabelle) kann zu jedem Zeitpunkt der aktuelle Datenstand gesichert und weiterverarbeitet werden.

Lerner-Dashboards

Sämtliche Lern- und Bearbeitungsstände des Lerners, die sogenannten Learning Experiences, werden zentral im eXperience Space gespeichert und sind unabhängig vom verwendeten Endgerät (Desktop-PC, Tablet oder Smartphone) immer synchronisiert und aktuell. Der Lerner kann also bei jeder Nutzung auf den ersten Blick sehen, was er bereits bearbeitet hat bzw. was als nächstes ansteht und wie viel Zeit er schätzungsweise benötigen wird.

Zielgruppenorientierte Bereitstellung

Im eXperience Space werden die Lernmedien und Inhalte zielgruppenorientiert nach einem Rollen-/Rechtesystem bereitgestellt. Lerner und auch Manager können nur auf die Inhalte zugreifen, für die sie berechtigt wurden. So wird auf der einen Seite sichergestellt, dass bestimmte Informationen nicht für jeden verfügbar sind. Auf der anderen Seite werden so auch den Lernern nur die für sie relevanten Inhalte bereitgestellt.

Die Rollen-/Rechtestruktur kann einfach aber auch beliebig komplex sein. Bei der Rollen- und Rechtevergabe können sowohl einzelne Lerner als auch mehrere Lerner in Gruppen (z.B. Abteilungen) zusammengefasst für Lernmedien und sogar Inhalte freigeschaltet werden. Für den Zugriff auf die Reports werden dagegen nur die Personalverantwortlichen/ Manager berechtigt. Außerdem können Inhalte für einen festgelegten Zeitraum kalendarisch oder zeitlich abhängig vom ersten Aufruf zur Verfügung gestellt werden. Möglich ist auch, die Anzeige der Inhalte auf eine bestimmte vorher festgelegte Anzahl von Versuchen zu beschränken. Sind alle Versuche aufgebraucht, hat der Lerner keinen Zugriff auf den Inhalt, sondern erhält eine Auswertung seiner bisherigen Bearbeitung.

Darüber hinaus können alle Inhalte mit Bedingungen beschränkt werden. Bspw. kann definiert werden, dass der
Lerner erst ein bestimmtes Lernmedium oder eine Menge von Lernmedien bearbeitet bzw. die dazugehörigen Tests bestanden haben muss, bevor er auf die nächsten Inhalte zugreifen kann. Die Autoren können durch die Festlegung von Bedingungen beliebige Lernpfade umsetzen.

Weitere Informationen

Unsere Broschüre zum  "eXperience Space" können Sie sich hier als PDF (2 MB) downloaden.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns. Ein Fachexperte aus unserem Hause setzt sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung.

  kontakt@inside-online.de

Oder rufen Sie direkt an!
  0241 18292 20

Jetzt anfragen!

Awards

Referenzen

© inside Unternehmensgruppe
Aachen, 2017